Brustverkleinerung beim Mann

Brustverkleinerung beim Mann in Karlsruhe

Gynäkomastie & Lipomastie

Auch Männer können "zu große Brüste" haben - eine Brustverkleinerung beim Mann vom Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie kann dies korrigieren.

Viele Männer besitzen einen weiblichen Brustansatz. Eine Brustverkleinerung beim Mann kann diesen entfernen. Bevor eine Brustverkleinerung beim Mann durchgeführt wird, ist eine ärztliche Untersuchung der Brust notwendig. Dadurch werden krankhafte Ursachen des "weiblichen Brustansatzes" ausgeschlossen.

Die häufigsten Ausgangsbefunde der Männer, die eine Brustverkleinerung wünschen, sind:

Echte Gynäkomastie

Die „echte“ Gynäkomastie ist meist die Folge einer hormonellen Veränderung, welche zu einer Vermehrung des Drüsengewebes führte. Hier wird das Brustgewebe durch einen chirurgischen Eingriff entfernt. Hierzu wird am Rand der Brustwarze ein kleiner Schnitt vorgenommen. Durch diesen wird das überschüssige Gewebe oder Körperfett entnommen. Zusätzliche Therapien könnten notwendig sein. Im Rahmen Ihrer individuellen Beratung klären wir diesen Punkt.

Pseudogynäkomastie (Lipomastie)

Die „falsche“ Gynäkomastie - auch als Pseudogynäkomastie oder Lipomastie bezeichnet. Sie beruht auf reinen Fetteinlagerungen in der männlichen Brust. Bei kleinen und mittleren Ausprägungen kann durch eine Fettabsaugung an der Brust ein sehr gutes Ergebnis erzielt werden.

Kurzinformation

Narkoseform lokaler Anästhesie
Eingriffsform ambulanter Eingriff
Kosten EUR 1500,- bis EUR 3000,- inklusive aller Nebenkosten und Mehrwertsteuer.

Wie wird eine Brustverkleinerung beim Mann durchgeführt?

Je nach Ausgangsbefund differenzieren sich die Vorgehensweisen bzw. Methoden bei einer Operation. Ist eine Vermehrung des Drüsengewebes vorhanden, so wird dieses durch einen chirurgischen Eingriff entfernt. Hierzu wird am Rand der Brustwarze ein kleiner Schnitt vorgenommen und das überschüssige Gewebe oder Körperfett entnommen. Zusätzliche Therapien könnten notwendig sein- wird aber im Einzelfall geklärt. Beruht die "vergrößerte Brust des Mannes" auf reinen Fetteinlagerungen, so kann bei kleinen und mittleren Ausprägungen durch eine Fettabsaugung an der Brust ein sehr gutes Ergebnis erzielt werden.

Risiken und Komplikationsmöglichkeiten

Grundsätzlich können bei keiner Operation Risiken nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Anschließend an die Op kann eine unvorteilhafte Narbenbildung, Pigmentstörungen oder Formveränderungen von Brust oder Brustwarze entstehen. Falls eine unerwünschte Folgeerscheinung auftritt, so kann diese meist durch einen kleinen Korrektureingriff ausgeglichen werden. Anfangs kann für ca. drei bis sechs Monate eine Schwellung im Brustbereich auftreten.

Mehr Informationen zu unseren Fachärzten

Wir beraten Sie gerne über Ihre Möglichkeiten

Informationen & Terminvereinbarung:
0721 - 976 618 20

Fordern Sie weitere Informationen oder Ihren Beratungstermin an