Wangenunterspritzung

Wangenunterspritzung gegen eingefallene Wangen in Karlsruhe

Wangenunterspritzung gegen eingefallene Wangen

Eingefallene Wangen werden auch Hohlwangen genannt. Sie entstehen oft nach Gewichtsverlust, Krankheit oder sind genetisch bedingt. Sie lassen das Gesicht schmal, alt bzw. krank erscheinen. Betroffene Personen fühlen sich oftmals hierdurch sehr unwohl.

Eine Wangenunterspritzung kann dies korrigieren. Eine Wangenunterspritzung kann gut mit einem Filler (z. B. Hyaluronsäure (z. B. Belotero© oder Radiesse©) oder durch eine Eigenfettunterspritzung erfolgen.

Kurzinformation Wangenunterspritzung

Behandlungsart ambulante Behandlung
Kosten EUR 300,- bis EUR 1000,-

Contouring durch Hyaluronsäure-Unterspritzung

Das Definieren der Kontur ist eine gängige Praxis. Sie wird auch als Countouring bezeichnet. Durch den Einsatz eines Hyaluronsäure-Fillers kann eine sichtbare Kontur erschaffen werden. Diese lässt das Gesicht markanter wirken. Beliebt sind die Verbesserung der Wangenkontur, Kinn und Betonungen des Kiefers. Allerdings ist die Wangenunterspritzung mit Hyaluronsäure nicht dauerhaft, da die die Hyaluronsäure durch den Stoffwechsel wieder abgebaut wird

Wangenunterspritzung mit Eigenfett

Die Wangenunterspritzung mit Eigenfett ist aufwendiger als durch Hyaluronsäure. Es muss zuerst dass das Eigenfett an einer unauffälligen Stelle (z. B. Bauchnabel) gewonnen werden. Anschließend wird es entsprechend aufbereitet und im Wangenbereich implantiert. Das hört sich grundsätzlich sehr gut an - allerdings kann nur ein Teil des Eigenfetts einwachsen, so dass es dauerhaft vorhanden ist.

Wir beraten Sie gerne über Ihre Möglichkeiten

Informationen & Terminvereinbarung:
0721 - 976 618 20

Fordern Sie weitere Informationen oder Ihren Beratungstermin an